Anwendungsbereiche – Industrie

Die Heizkosten zu reduzieren ist eine einfache Möglichkeit um die Produktions-Rentabilität zu steigern. Zudem motiviert ein verbesserter Wärmekomfort die Mitarbeiter zusätzlich. Wenn man in Betracht zieht, wie viel Energie an der Decke verloren geht, ist es Zeit, etwas dagegen zu unternehmen!

AIRIUS erlaubt nicht nur den Produktionsablauf positiv zu beeinflussen, sondern hilft auch die Trocknungsabläufe in gewissen Sektoren zu reduzieren.

  • atelier-escofier-01-85

  • atelier-escofier-02-86

  • atelier-escofier-03-87

  • atelier-escofier-04-88

Ein Beispiel: Ein Betrieb in Escofier, Frankreich

Es handelt sich um eine typische Werkhalle, wie man sie oft antrifft:

  • Relativ hoher Heizenergieaufwand nötig wegen der Gebäudehöhe.
  • Großer Wärmeverlust über das eher schlecht isolierte Dach, respektive über die vorhandenen Dachfenster.

Einsatz der Airius-Geräte

Die AIRIUS-Geräte führen die Gesamtheit der an der Decke angestauten Warmluft aller Heizquellen zurück zum Boden, sei dies:

  • Abwärme der Maschinen und Geräte
  • Heizungsluft, die an die Decke gestiegen ist
  • Lichtquellen-Abwärme
  • Wärme, die durch menschliche Präsenz erzeugt wird
  • Durch Sonneneinstrahlung erzeugte Wärme

Folge

  • Die AIRIUS-Geräte gleichen die Temperaturunterschiede aus
  • Somit beträgt die Differenz zwischen Boden- und Deckentemperatur nicht mehr als 2°C
  • Der Heizungsbetrieb kann angepasst werden dank einer höheren Bodentemperatur
  • Die Wärmerückführung reduziert den Wärmeverlust an der Decke
  • Die Energieeinsparungen betragen rund 30 %, was einer Amortisierung der Investitionskosten während nur einer Heizperiode gleichkommt.